Warum Anzeigenblätter?

„Wir waren nie sonderlich sexy, aber wir kochen gut“, Michael Simon (Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter) spricht in eigener Sache und bringt doch die öffentliche Wahrnehmung und den Stellenwert von Anzeigenblättern in einem Satz auf den Punkt. Liefern Anzeigenblätter guten Journalismus? Nicht überall, aber in vielen Fällen schon. Keinem anderen Medium gelingt es, zeitgleich Stimmungsbilder in mehr als 100 Schulen einzuholen.   

Woche für Woche werden in Deutschland 84 Millionen Anzeigenblätter verteilt. Es gibt 1.250 verschiedene Titel. Ihr Schwerpunkt ist das Lokale, von den Vereinen über das Ehrenamt bis zur Politik. Zur Finanzierung sind Anzeigeblätter auf lokale Werbepartner angewiesen, betont Helmut Herold (Berliner Woche). Gelingt es den Verlagen ihr Geschäftsmodell an die Digitalisierung anzupassen? Es wäre eigentlich schade, wenn das nicht klappt. Insbesondere in den kleinen Städten und Dörfern brauchen wir auch zukünftig Medien, die vor Ort dabei sind und berichten.

Matthias Bannas

Themen für Anzeigenblätter mediengerecht aufbereiten

Eine Veranstaltung vom Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter und der Landesgruppe Berlin/Brandenburg im Bundesverband deutscher Pressesprecher e.V. (BdP)

Kommentare zu berlinbubble gerne hier: FacebookTwitterInstagramLinkedIn