follow

Joachim Bühler: Sollten die Atomkraftwerke vorerst weiterlaufen? Seit letzter Woche liegt ein neues TÜV-Gutachten dazu vor. Eine wichtige Stimme bei der Debatte ist der Chef des TÜV-Verbands (VdTÜV), Joachim Bühler. Folgt ihm auf LinkedIn. (MB)

Ferda Ataman: Mit Ferda Ataman besetzen die Grünen das Amt der Bundesbeauftragten für Antidiskriminierung sehr politisch. Sie ist unbestritten Expertin für das Thema und eine Frau, die keiner Debatte aus dem Weg geht. Ihre zugespitzte Art zu kommunizieren, ist für das Amt und die Sache nicht ohne Risiko. Für CDU und CSU entsteht Spielraum gegen Ataman zu punkten: Folgt ihr auf Twitter. (MB)

Manouchehr Shamsrizi: Das Auswärtige Amt konnte mit Manouchehr Shamsrizi einen der führenden deutschen Gaming-Experten für das Haus gewinnen. Im Rahmen eines neuen “Public Diplomacy”-Ansatzes sollen Games in die Kommunikation des Ministeriums integriert werden. Hier könnt ihr die Arbeit von Shamsrizi auf LinkedIn verfolgen. (MB)

Jörg Asmussen: Asmussen ist Hauptgeschäftsführer des GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft). Er ist auch begeisterter Radfahrer. Ihr bekommt auf Twitter eine gelungene Themenkombination aus Fahrradverkehr und allem was ihr über Versicherungspolitik wissen möchtet. Folgt ihm hier. (MB)

Marina Kormbaki: In der Pioneer-Redaktion ist Marina Kormbaki die Expertin für Außenpolitik. Außerdem ist sie für die Grünen zuständig. Einen Überblick ihrer Arbeit im Rahmen der Pioneer-Formate bekommt ihr auf ihrem Twitter-Account. (MB)

Julius Betschka: Betscha ist verantwortlicher Redakteur für die Berliner-Landespolitik beim Tagesspiegel. Genau dazu erfahrt ihr auf seinem Twitter-Account das Wichtigste. Ausgewählte Themen werden kontinuierlich aktualisiert. (MB)

Matthias Johannes Wachter: Wirtschaft und Weltraum, wer dabei nur an Bezos und Musk denkt, liegt falsch. Auch die deutsche Wirtschaft hat einiges zu bieten. Für einen Überblick folgt Herrn Wachter auf LinkedIn. Er ist Managing Director der NewSpace Initiative des BDI. (MB)

Tim Röhn: Röhn ist Chefreporter der Welt. Es lohnt sich, ihm auf Twitter zu folgen. Dort gibt es viele außenpolitische Texte und Themen, die ihr ansonsten übersehen würdet. Bemerkenswert ist ein Tweet vom 7. Mai, in dem macht er mit zwei Screenshots klar, dass eine Behauptung von Gesundheitsminister Lauterbach zur Corona-Maßnahmen-Evaluation nicht haltbar ist. (MB)

D64 – Zentrum für digitalen Fortschritt: D64 ist einer der parteinahen, netzpolitischen Vereine; in diesem Fall der SPD. Toll ist der superkurze, tägliche Newsletter / Ticker zur Netzpolitik. Hier könnt ihr euch direkt dafür anmelden oder folgt D64 einfach auf Twitter. (MB)

Christopher Lück: Vom „Glanzstück“ Podcast über ein gedrucktes Verbandsmagazin, Video-Content, bis hin zu klassischer Pressearbeit; Christopher Lück zeigt euch als Kommunikationschef der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks die Verbandskommunikation in seiner ganzen Vielfalt. Wenn ihr euch inspirieren lassen wollt, folgt ihm auf LinkedIn. (MB)