quiz

“Die Körperhaltung, mit der man auf den Platz geht, die ist im Moment gerade nicht gut.“ … „Es scheint geradezu eine Lust am Herbeireden eines Untergangs zu geben.“

Bundesminister Robert Habeck bei der Industriekonferenz 2022; zitiert aus der FAZ

“Seit ich Ministerpräsident bin, ist die Bundeswehr pausenlos im Einsatz, auch für unsere Zivilbevölkerung. Soldatinnen und Soldaten sind Teil dieses Landes, Teil unserer aktiven Hilfe. Da kann ich nur Dankbarkeit zurückgeben.”

Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen im SZ-Interview vom 21. November

„Die umfassenden Entlastungs­maßnahmen des Staates in dreistelliger Milliardenhöhe müssen finanziert werden und starke Schultern sollten offensichtlich daran mehr beteiligt werden, denn die Krise trifft Menschen mit unteren und mittleren Einkommen am härtesten.“

Katharina Beck, Finanzpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestags­fraktion, beim RND.

“Wir posten keine verträumten Fotos von einer Schlafwagen-Fahrt in die Ukraine, nur um dann wenige Monate später Ukrainerinnen und Ukrainer, die vor Krieg und Tod fliehen, des Sozialtourismus zu bezichtigen! Das überlassen wir schön der Union.”

Franziska Brandmann, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, beim Bundeskongress der Organisation

“Das Bürgergeld ist eine der größten Weiterbildungsoffensiven, die dieses Land gesehen hat.”

Katja Mast, erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Bundestag in der der Rheinischen Post

„In jeder Karriere sind 20 Prozent Sein, 30 Prozent Schein und 50 Prozent Schwein.“

Heribert Walz oder Armin Laschet MdB in dem sehr lesenswerten SZ- Artikel “Die Lümmel von der letzten Bank” von Roman Deininger und Boris Herrmann vom 24. Oktober

„Ich bitte darum, im Rahmen der Geschäftsverteilung die entsprechenden Regelungsvorschläge dem Kabinett nun zeitnah vorzulegen, über die dann der Gesetzgeber entscheidet.“

Aus dem Scholz-Brief zur Verlängerung von AKW-Laufzeiten.

“Es ist typisch deutsch, viele Politiker möchten einfach nur Gutmenschen sein.”

Andrij Melnik im Spiegel-Interview (Nr. 41 / 8.10.)

“Die Abwägungsentscheidung zwischen der notwendigen Energieeinsparung auf der einen Seite und der Erhaltung der Innenstadtbeleuchtung oder der Durchführung von Weihnachtsmärkten auf der anderen Seite können die Städte und Gemeinden nur vor Ort treffen.“

DStGB-Sprecher Alexander Handschuh im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur / Deutscher Städte- und Gemeindebund

 

“Es kann doch nicht sein, dass die Bayern doppelt zahlen, dreifach zahlen und immer diejenigen sind, die ihr Steuergeld überweisen müssen.“

Markus Söder in der Debatte mit seinen Länderkollegen zum Strompreis und zum mangelhaften Ausbau erneuerbarer Energien in Bayern.